+ 386 51 693 135 | janko.mehle@zgs.si | mag. Janko Mehle, Leiter des Dienst Staatliche Jagdreviere mit Sonderzweck

Das Staatliche Jagdrevier mit Sonderzweck Kompas Peskovci (SJS Kompas Peskovci) liegt im äußersten Nordosten Sloweniens und umfasst etwa 12.538 ha. Es erstreckt sich auf einer Höhe von 230 m bis 404 m.

Die wichtigsten Wildarten sind Rotwild, Schwarzwild, Rehwild, Damwild und Niederwild, besonders Fasan, Rebhuhn und Feldhase.

Großer Stolz im Jagdrevier stellt der Osteuropäische Rothirsch (Cervidae pannoniensis) vor, der nach historischen Quellen der einzige Teil der einheimischen Rotwildpopulation in Slowenien ist, der im 19. Jahrhundert noch nicht ausgestorben war.

Aufgrund des aktuellen Bedarfs hat das SJS Kompas Peskovci Kooperationsvereinbarungen mit in den Vereinen organisierten heimischen Jägern geschlossen.

Beschreibung des Jagdreviers

Das SJS Kompas Peskovci befindet sich in Prekmurje, an der Grenze zu Ungarn in der Region Goričko. Pannonische Landschaft besteht meist aus welligen Hügeln mit überwiegend landwirtschaftlichen Flächen.

Durch den Verzicht auf landwirtschaftliche Flächen stieg der Anteil der Wälder über die Hälfte, was eine große Waldrandlänge und damit einen unerwünschten Zugang von Huftieren zum Ackerland bedeutet.

Das SJS Kompas Peskovci grenzt an den ungarischen Landkreis Vas und an das Gebiet der ungarischen Staatswälder. Das bedeutet, dass es ein Gebiet von über 30 km gibt, das einen reibungslosen Übergang von Huftieren aus Slowenien nach Ungarn und umgekehrt ermöglicht.

Das Jagdrevier Kompas Peskovci ist in vier Jagdbezierke unterteilt: Boreča, Hodoš, Domanjševci und Markovci. Die Arbeit und die Gästeführung in diesen Jagdbezirken erfolgt durch professionelle Kreisjäger.

Beschreibung des Wildes

Die wichtigsten Wildarten sind Rotwild, Schwarzwild, Rehwild, Damwild und Niederwild, besonders Fasan, Rebhuhn und Feldhase.

Großer Stolz im Jagdrevier stellt der Osteuropäische Rothirsch (Cervidae pannoniensis) vor.

5_Uplenjen jelen v LPN Kopmas Peskovci

Der erjagte Hirsch im SJS Kompas Peskovci

Jagdtourismus

In der Vergangenheit war das SJS Kompas Peskovci spezialisiert und bekannt für die Niederwildjagd. Bis heute hat sich die Situation verändert, daher bieten sie eine Kombination der Jagd aller Arten von Schalenwild und Niederwild die dort leben.

4_Uplenjen srnjak v LPN Kopmas Peskovci

Der erjagte Rehbock im SJS Kompas Peskovci

Die Jagd auf Schwarzwild ist das ganze Jahr über erfolgreich. Die häufigste Art der Jagd auf Schwarzwild ist Ansitzjagd, aber im Winter organisieren sie auch die Gesellschaftsjagd, d.h. die Treibjagd.

Die Jagd auf die reife Böcke wird im Mai durchgeführt, aber sie ist auch sehr erfolgreich während der Blatttzeit.

Jagd auf den Osteuropäischen Rothirsch repräsentiert den Höhepunkt der Brunftzeit. Tieflandjagdgebiete und leichter Zugang zu allen Teilen des Jagdreviers ermöglichen Hirschjagd ungeachtet der körperlichen Fitness der Jagdgäste.

Jagd auf Fasan und Rebhuhn ist im Herbst und Winter organisiert. An speziell ausgewählten Orten wird die Jagd auf den hochfliegenden Fasan durchgeführt, und auf den etwas abfallenden, offenen Flächen kann auch Rebhuhn gejagt werden.

Einige Jäger vervollständigen die Niederwildjagd mit dem Abendwarten auf Trophäe- oder Nicht-Trophäe-Schalenwild.

Sonderzweck

Die Tradition der Jagd in Slowenien ist nicht nur mit dem Abschuss von Wild, sondern auch mit der nachhaltigen Bewirtschaftung von Wild und seinem Lebensraum verbunden. Das gilt auch für das SJS Kompas Peskovci.

Das SJS Kompas Peskovci kann sich mit der einzigen lebensfähigen Otterpopulation in Slowenien rühmen.

Trophäen

Im SJS Kompas Peskovci wird traditionelle Jagd durchgeführt. Gejagte Trophäenwildarten sind das Ergebnis eines guten Managements im Jagdgebiet sowie das Ergebnis eines mehrtagigen Kontakts des Jagdgastes mit der Natur und seiner Bewegung im Jagdgebiet.

15_Uplenjen damjak v LPN Kopmas Peskovci

Der erjagte Damhirsch im SJS Kompas Peskovci

Preisliste

Die Preisliste der Staatlichen Jagdreviere mit Sonderzweck unter der Organisation des slowenischen Forstamtes sieht vor, dass die Jagd in den SJS beruflich und unter Beachtung aller einschlägigen Gesetze organisiert wird. Zusätzlich zu den finanziellen Werten enthält die Preisliste auch Instruktionen, die die internen Regeln der Jagd in den SJS unter der Organisation des slowenischen Forstamtes bestimmen.

PDF

Anfrage absenden

E-news abonnieren

Wir informieren Sie über neue Kennzeichen in unseren Jagdrevieren!