+ 386 51 693 135 | janko.mehle@zgs.si | mag. Janko Mehle, Leiter des Dienst Staatliche Jagdreviere mit Sonderzweck

Pirsch

Die Pirschjagd ist die häufigste Form der Jagd von Jagdgästen in den SJS und ist auch wegen ihrer Komplexität interessant für unsere Jagdgäste. Während der Pirschjagd geht der Jagdgast langsam und sorgfältig durch das Jagdgebiet, begleitet von einem professionellen Jäger, auf der Suche nach Freiwild in ihren bevorzugten Bereichen der Fütterung.

Die Pirschjagd wird hauptsächlich morgens und abends durchgeführt, obwohl die Wahl der Zeit stark von der gejagten Tierart und die Zeit des Jahres abhängt.

zalaz

Der Beginn der Pirschjagd im SJS Pohorje.

Die Pirschjagd eignet sich für die Jagdgäste in entsprechender körperlicher Verfassung, da die Jagd in bestimmten SJS den ganzen Tag über durchgeführt wird, besonders bei der Gamsjagd im Winter.

Die Pirschjagd wird in jedem SJS in Slowenien durchgeführt. Die Jagdreviere befinden sich in verschiedenen Landschaften und Klimazonen, von der Karst-Hochebene und den Alpen bis hin zum Dinarischen Gebirge und der Pannonischen Tiefebene. Deshalb ist die Jagd im Jagdgebiet für alle wahren Jäger geeignet.

Während der Jagd werden die Jagdgäste von professionellen Jägern begleitet.

Anfrage absenden

E-news abonnieren

Wir informieren Sie über neue Kennzeichen in unseren Jagdrevieren!