+ 386 51 693 135 | janko.mehle@zgs.si | mag. Janko Mehle, Leiter des Dienst Staatliche Jagdreviere mit Sonderzweck

Niederwild-Gesellschaftsjagd

Für die Niederwild-Gesellschaftsjagd wählen die Jagdgäste oft die Brackierjagd oder Treibjagd. Dies ist die Art der Jagd mit Hilfe von Jagdhunden, die laut bellen, um das Niederwild hochzujagen und zu verfolgen.

In den Staatlichen Jagdrevieren mit Sonderzweck führen wir Treibjagd auf Fasane, Rebhühner, Stockenten und Feldhasen durch.

skupinski

Erstarrter Feldhase während der Inspektion der Tieflandteil der Jagdgebiete im SJS Ljubljanski vrh

Die Feldhasenjagd kann in allen Staatlichen Jagdrevieren mit Sonderzweck durchgeführt werden, ist aber am erfolgreichsten im SJS Fazan Beltinci.

Die Stockenten leben im SJS Fazan Beltinci, im Bereich der Mura und ihrer Nebenflüsse

Die Stockentenjagd findet im SJS Ljubljanski vrh, nahe der Hauptstadt von Slowenien, und im SJS Fazan Beltinci entlang der Mura statt.

Der Fasan im SJS Fazan Beltinci

Die Fasanenjagd ist organisiert in den SJS Fazan Beltinci und SJS Kompas Peskovci in der Nähe von Kulturboden und isolierten Waldgebieten. Beide Jagdreviere liegen im Tiefland und bilden zusammen mit wellenförmigen Hügeln einen Teil der Pannonischen Tiefebene.

Die Rebhühner im SJS Fazan Beltinci

Das Rebhuhn bevorzugt eine offenere Landschaft als der Fasan und ist im Tiefland im SJS Fazan Beltinci vorhanden.

Anfrage absenden

E-news abonnieren

Wir informieren Sie über neue Kennzeichen in unseren Jagdrevieren!