+ 386 51 693 135 | janko.mehle@zgs.si | mag. Janko Mehle, Leiter des Dienst Staatliche Jagdreviere mit Sonderzweck

Ansitzjagd

Ansitzjagd in den Staatlichen Jagdrevieren mit Sonderzweck ist in der Regel die Wahl der Jagdgäste, die das Beobachten und Warten auf das Freiwild an einem Ort bevorzugen. Jagdgäste warten zusammen mit professionellen Jägern auf das Freiwild ebenerdig oder auf einem Hochsitz. Die Hochsitze in den Jagdgebieten sind in den Gebieten positioniert, in denen das Freiwild zu weiden kommt, sowie ihren Wegen entlang oder an Kreuzungen, Weiher oder Futterstellen, die darauf abzielen, das Freiwild anzuziehen.

Wir müssen uns dem Hochsitz oder der ausgewählten Jagdstelle unmerklich nähern, bevor das Wildtier ankommt. So stören wir das Wildtiere nicht, so dass sie sich sicher fühlen und deshalb auch weiterhin in den Bereichen von Hochsitze bleiben.

Ansitzjagd wird in jedem SJS in Slowenien durchgeführt. Die Jagdreviere befinden sich in verschiedenen Landschaften und Klimazonen, von der Karst-Hochebene und den Alpen bis hin zum Dinarischen Gebirge und der Pannonischen Tiefebene. Deshalb ist die Jagd im Jagdgebiet für alle wahren Jäger geeignet.

preže

Ansitzjagd während der Gesellschaftsjagd im SJS Kočevje

Gemeinsam mit Jagdgästen wird die Jagd von professionellen Jägern durchgeführt, die die Gewohnheiten der einzelnen Wildarten in dem Jagdgebiet kennen.

Anfrage absenden

E-news abonnieren

Wir informieren Sie über neue Kennzeichen in unseren Jagdrevieren!